1. Mannschaft - Kreisliga B

Irfan Yorulmaz beerbt Marcel Wittfeld
Enver Yeniay übernimmt die Zweite

Mehr

Nächstes Spiel

Letztes Spiel

SSV Marienheide 7 : 2 Borussia Derschlag

Kreisliga B 3

Pos Team Pl SD Pts
1. FV Wiehl III 30 +40 69
2. SSV Marienheide 30 +38 60
3. SSV Bergneustadt 30 +24 56
4. SF Asbachtal 30 +23 56
5. VfR Marienhagen 30 +20 49
Denis Becker

In einem insgesamt mäßig unterhaltsamen Spiel hatte der SSV Marienheide in den ersten 20 Minuten noch seine beste Phase. Marian Schiedeck passte von der rechten Seite zu ungenau zu dem vor dem Tor postierten René Radermacher (6.). Vier Minuten später scheiterte Marian Schiedeck selbst mit einem Schuss aus zwölf Metern am Gästetorwart Kian Johannpeter, der per Fußabwehr parierte.

Nach einem Alleingang von Julian Schiedeck, der aus ähnlicher Entfernung ebenfalls an Johannpeter scheiterte (22.), plätscherte die Partie erst einmal vor sich hin. Die Gäste kamen nur selten gefährlich vor das SSV-Tor.

Im zweiten Durchgang kam die Schwäche der Rot-Weißen bei Standardsituationen zum Tragen. Jamiu Gdadadmosi konnte sich nach der Ballannahme im Anschluss an eine Standardsituation noch drehen und aus wenigen Metern flach zum 0:1 einschießen (57.).

Nur wenig später schossen die Gäste binnen Sekunden drei Mal auf das SSV-Tor. Zwei Mal konnten Abwehrspieler auf der Linie klären, beim dritten Schuss von Kevin Stefer rettete der Pfosten für Matthias Meyer. Aluminiumpech hatte aber auch Marienheide in der Person von Andreas Matus, der vom Strafraumeck nur das Lattenkreuz traf.

Wiederum nach einer Standardsituation erzielte Alexander John für den SV Bechen das 0:2. Wegen wiederholten Meckerns wurde Marian Schiedeck vom Schiedsrichter mit der Gelb-Roten Karte vorzeitig zum Duschen geschickt. Der Anschlusstreffer kurz darauf durch einen verwandelten Foulelfmeter von Andreas Matus kam zu spät (84.).

27.05.2018 SSV Marienheide - SV Bechen

01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22

Marcel Wittfeld legt Pause ein

Marcel Wittfeld legt sein Traineramt zum Ende der laufenden Saison nieder. "Meine Entscheidung hat weniger sportliche Gründe", so Wittfeld, der eine Pause einlegen möchte, da ihm die Kombination aus Familie, Beruf und Fußball aktuell zeitlich zuviel wird. "Auch die Vorbereitungsarbeiten nehmen immer mehr Zeit in Anspruch. Und wenn ich etwas mache, dann hundertprozentig. Ich freue mich jetzt erst einmal auf den Sommerurlaub mit der Familie und schaue dann, was die Zukunft bringt. Und es muss auch nicht zwingend eine Trainertätigkeit sein", so Wittfeld.

Marcel Wittfeld

Fotos und Videos

SSV Marienheide - TuS Marialinden II (KL B, 29.05.2018)
VfB Kreuzberg - SSV Marienheide (KL B, 17.05.2018)
SSV Marienheide - DJK Dürscheid (KL B, 09.05.2018)
SSV Marienheide Sportplatz
01
03
24
28

Sponsoren & Partner